Skip to main content.
 

Die Geschichte des Segelflugs am Räuschenberg bei Höxter (Weserbergland)

Das Segelfluggelände auf dem Räuschenberg bei Höxter bildete die Grundlage für die Entstehung des Verkehrslandeplatzes "Höxter-Holzminden".
Dennoch ist der Segelflug auf dem Flugplatz seit über einem Jahrzehnt nicht mehr vertreten, er wurde im Rahmen der Privatisierung des Flugplatzes "vertrieben",
die Segelflugabteilung des Aeroclub Höxter e.V. wanderte ab, was im nachhinein von vielen bedauert wird.
Bislang gibt es nur zaghafte Versuche, den Segelflug auf dem Räuschenberg wieder zu beleben.

1951: Bau einer SG 38 1952: erster Start 1952: 105PS-Seilwinde

Auf dieser Website möchte der Webmaster als ehemaliger Segelflieger des Aeroclub Höxter e.V. (siehe Impressum) künftig die Geschichte des Segelflugs am Räuschenberg bei Höxter (Weserbergland) aus seiner Sicht erzählen und somit dem Segelflug hier ein Forum bieten.


Der Webmaster beim Streckenfluglehrgang am Flugplatz Marburg-Schönstadt 1994 mit einer DG 100.
Die große Haube wurde nachträglich - nach einem Transportschaden - eingebaut.

1994: Vor dem Start ... ... und nach erfolgreichem Dreiecksflug!